Hühnereiallergie roh oder gebraten

Hühnereiallergie

Hühnereiallergie

Eiallergie, Welche Allergene lösen sie aus?

Bei Hühnereiallergie sind die wichtigsten Allergene Ovomukoid und Ovalbumin. Dann gibt es noch Ovotransferrin, Lysozym und Livetine. Bis auf Livetine befinden sich die Allergene im Hühnereiweiß. Deshalb geht vom Eiweiß das höchste allergiepotential aus.

Ovomukoid

Ovomukoid ist säureresistent und hitzestabil. Allergiker die auf Ovomukoid allergisch reagieren, vertragen in der Regel weder rohe noch gekochte Eier.

Ovalbumin

Ovalbumin hingegen hat die Eigenschaft, bei hohen Temperaturen zu zerfallen. Wer gegen Ovalbumin allergisch ist verträgt also hartgekochte oder gebratene Eier. Verdauungsstudien zeigten jedoch das eine gewisse Stabilität gegen Säuren besteht, insofern dieses Protein erst nach 2 Stunden nicht mehr nachweisbar war, kann mann davon ausgehen, dass es in teilen die Magensäure übersteht. Deshalb können auch von diesem Allergen, insbesondere von Rohen Eiern im Zuge Ihrer Hühnereiallergie relativ starke Reaktionen hervorgerufen werden.

Lysozym und Livetine

Lysozym und Livetine hingegen können beim Kochen denaturiert (zerstört) werden. Sie überstehen die Magensäure nicht. Deshalb lösen sie auch nicht so starke allergische Reaktionen aus. Letzteres kommt vor allem im Eigelb vor.

 

Hühnereiallergie

Hühnereiallergie Symptome

Die Hühnereiallergie Symptome konzentrieren sich, mit ausname der Allerge Lysozym und Livetine, auf den Verdauungstrakt, Schluckstörungen, Übelkeit, Erbrechen Durchfall und Blähungen kommen sehr häufig vor. Die Haut kann bei einer Hühnereiallergie ebenfalls betroffen sein. An der Haut zeigen sich Rötung, Quaddeln, Juckreiz, sogenanntes Nesselfieber, was sogar durch Lysozym aus Ei hervorgerufen werden kann.

Hühnereiallergie Risikobewertung

Für eine korrekte Risikobewertung, ist es sehr hilfreich zu wissen, welches Allergen für Ihre Hühnereiallergie verantwortlich ist. Wenn Sie keine starken Symptome haben, z.B. solche die Auswirkungen auf Ihren Kreislauf haben. Können Sie einen Karenztest wagen. Bei stärkeren Symptomen fragen Sie bitte Ihren Hausarzt nach einem Allergietest.

Hühnereiallergie, Darf ich andere Eier essen?

Ovalbumin und Ovomukoid sind auch in den Eiern anderer Vögel enthalten. Daher sollten Sie Eier anderer Vögel immer nur verzehren, wenn die Verträglichkeit vom Allergologen eindeutig festgestellt wurde.

Manchmal tritt die Hühnereiallergie als Kreuzallergien zur Vogelfederallergie auf. Dann spricht man vom Vogel-Ei-Syndrom. Bei einem Vogel-Ei-Syndrom oder Vogelfeder-Ei-Syndrom reagieren Sie auf verschiedene Proteine (Eiweiße), die sowohl im Eigelb als auch im Geflügelfleisch vorkommen. Sollte das der Fall sein, lesen Sie auch unseren Beitrag über die Vogelfederallergie. Alle betroffene können die Hühnereiallergie nutzen fügen Sie diese einfach zu ihrem Allergieprofil hinzu.

Hühnereiallergie behandelbar?

Unseres Wissens gibt es bislang keine Medikamente oder andere Behandlungsmöglichkeiten, durch die eine Hühnereiweißallergie kuriert oder durch die allergische Reaktionen verhindert werden können.

Die einzige Möglichkeit, den Symptomen einer Hühnereiallergie vorzubeugen, besteht darin, auf Eier und eihaltige Produkte zu verzichten. Dies kann sich schwierig gestalten, da Eier eine sehr verbreitete Zutat in Lebensmitteln sind. Wir hoffen hier mit SolonAllergy einen wichtigen Beitrag leisten zu können.

Hühnereiallergie roh oder gebraten

Hühnereiallergie Darstellung in der SolonAllergy-App

Allerdings sind die Meisten Allergene der Hühnereiallergie bis auf Ovalbomin nicht sehr Hitzestabil. Deshalb ist Kuchen und Gebäck für die meisten Allergiker gut verträglich, weil das Ei während des Backvorganges hoch erhitzt wird. Um eine unnötige kompliziertheit zu vermeiden, wird die Hünereiallergie sich Rohe- und strarkerhitzte Inhaltsoffe aus Ei gliedern. Stark erhitzte Inhaltstoffe aus Ei können  Optional gewählt werden -Ist leider unten im Bild außerhalb des sichtbaren Bereichs-. Auch Dotter bzw. Eigelb kann optional Gewählt werden. Und Vogel-Ei-Syndrom (Gal d5) kann auch optional gewählt werden.

HühnereiallergieApp Einstellungen

Um unserer HühnereiallergieApp einzustellen, Schreiben Sie in der Allergieauswahlliste im Suchfeld „Ei“, zumeist reichen schon wenige Buchstaben. Wählen Sie dann die Hühnereiallergie. Wählen Sie im Anschluss all jene Allergene ab, bei denen Sie keine klinischen Symptome haben. Wählen Sie dann bei den übriggebliebenen die Stärke Ihrer Allergie.

 

Hühnereiallergie

Hühnereiallergie und Community

Wir hoffen dass sich möglichst rasch eine Community bildet, die uns ihre Firmenanfragen und Informationen unter kontakt@solonallergy.de weiterleitet, damit wir diese Informationen in unsere Bewertung, der Hühnereiallergie relevanten Produkte einfließen lassen. Auch können Bewertungen zur Verträglichkeit einzelner Produkte nützlich sein.

Mit einem Märkteplus Abo führen wir unsere Mission schneller zum Erfolg! Unser Motto – Gemeinsam Schneller Besser – beschreibt die Symbiose von Nutzer und Dienstleister. Wenn Ihr Zuspruch unser Startup in die Lage versetzt uns zu vergrößern, dann können wir die Qualität unserer Dienstleistung auch schneller verbessern. Wir bedanken uns recht herzlich. Ihr SolonAllergy Team.

Sie finden SolonAllergy Interessant? Dann liken Sie uns auf Facebook.

Eiallergenliste

 
Hühnereiallergene
Volleipulver
Eier
Hühnerei
Albumin
Dotter
E 322 Lecithin
E 322 Lecithin (Ei)
Eigelb
Eiklar
Eilecithin
Eiprotein
Eipulver
Eischnee
Eiweißpulver
Enteneier
Flüssigei
Flüssigeigelb
Flüssigeiweiß
Gänseeier
Gefrierei
 
 
Gefriereigelb
Globulin
Kiebitzeier
Livetine
Lysozym (Ei) E 1105
Möweneier
Ovalbumin
Ovo
Ovomucoid
Ovomukoid
Ovoprotein
Ovotransferrin
Ovozym
Puteneier
Simplesse
Trockenei
Truthahneier
Wachteleier
Trockeneiweiß
Trockeneigelb
  • Die Liste der Inhaltsstoffe, wird in Zukunft nur noch die Grundinhaltstoffe, wie Weizen oder Gerste enthalten, weil unsere Datenbank die Weiterverarbeiteten Stoffe unterdessen Selbständig erkennt. Deshalb sind hier auch nicht alle Weiterverarbeiteten Stoffe und Synonyme aufgeführt. Ein Fehler wäre es jedoch, wenn ein wichtiges Ei fehlt. kontakt@solonallergy.de